Lüdecke GmbH

TempSecure by LÜDECKE®

Patentierte Sicherheit für maximale Zuverlässigkeit

Das patentierte TempSecure by LÜDECKE® Temperier-Schnellverschlusskupplungssystem verfügt über eine automatische Sicherheitsverriegelung und verhindert damit ein unbeabsichtigtes Entkuppeln und Entriegeln.

Die Kupplung eignet sich somit ideal bei einem Einsatz mit aggressiven Medien sowie Temperieranwendungen mit Heiß- oder Kaltwasser bzw. Temperieröl in den Bereichen -20°C bis +220°C (abhängig vom verwendeten Medium).
Hochwertige FKM-Dichtungen machen die Kupplung vor allem bei hohen Temperaturen zu einem idealen Medienträger.

Vorteile

  • Maximale Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Entkuppeln und Entriegeln
  • Einfacher und intuitiver Kupplungsvorgang
  • Hochbeständiger Dichtring für extreme Beanspruchungen
  • Ausführungen mit zusätzlicher O-Ring-Abdichtung am Anschluss zur absolut sicheren Vermeidung von Leckagen bei Hochtemperaturanwendungen
  • Verfügbar für annähernd alle LÜDECKE Temperier-Serien in diversen Größen, Materialien, Anschluss- und Ventilarten

  

 

Broschüre   Produktfilm

 

Einfach – Zuverlässig – Schnell

Das TempSecure by LÜDECKE® Temperier-Schnellverschluss-Kupplungssystem zeichnet sich durch seinen einfachen und intuitiven Kupplungsvorgang aus. Dies ermöglicht selbst bei schwierigen und uneinsehbaren Einbausituationen eine sichere Handhabung.

Das Einkuppeln erfolgt mittels automatischer Verriegelung. Eine zusätzliche Farbcodierung an der Verriegelungshülse signalisiert ein korrektes und gesichertes Einkuppeln deutlich und unmissverständlich.

Der Entkupplungsvorgang kann aufgrund der Zwangsdrehführung der Verriegelungshülse zwar „blind“ durchgeführt werden – erfordert jedoch eine bewusste manuelle Entriegelungsbewegung.
Ein versehentliches oder ungewolltes Entkuppeln ist somit praktisch unmöglich.

Funktionsweise

Kuppeln mit Einhandbedienung – Zur Verbindung den Stecknippel in die Sicherheitskupplung eindrücken. Die Verriegelungshülse rastet dann aufgrund der automatischen Sicherheitsverriegelung mit einer Verdrehung von selbst nach vorn in die endgültige Sicherungsposition ein. Die Kupplung ist nun fest mit dem Stecknippel verbunden und gegen unbeabsichtigtes Öffnen gesichert.

Das Entkuppeln erfolgt durch ein manuelles zwangsgeführtes Zurückschieben der Kupplungshülse. Erst durch eine bewusste Zieh- bzw. Drehbewegung kann der Stecknippel gelöst und von der Sicherheitskupplung entnommen werden.

Downloads

TempSecure Broschüre

Top