News    |    Firma    |    Verkaufsteam    |     Geschichte    |    Top Qualität    |     Die Produktion    |     Logistik    |     Ethik    |   Video-Presse    |    Jobs    |    Kontakt

LÜDECKE Hauptkatalog 2016/ 2017 jetzt auch in Spanisch

Wir freuen uns sehr, Ihnen ab sofort unseren Hauptkatalog in spanischer Sprache zur Verfügung stellen zu können.

Als ein weltweit agierendes Unternehmen liegt es uns besonders am Herzen, unsere Kunden bestmöglich zu erreichen und unsere Produkte und Vertriebshilfen so kundenorientiert wie möglich anzubieten.

Wir sind überzeugt, Ihnen damit unser breites Sortiment an Kupplungssystemen für die verschiedensten Medien und industriellen Anwendungen „Made in Germany“ noch näher bringen zu können und so unsere Zusammenarbeit weiter zu stärken.

Der Katalog ist als Blätterkatalog oder PDF-Download auf unserer englischsprachigen Seite verfügbar.



Kühlschmierstoff-Emissionen clever absaugen und filtern
Mit gereinigter Luft senkt LÜDECKE die Betriebskosten und erhöht die Nachhaltigkeit

Sowohl bei der spanenden als auch der umformenden Bearbeitung entstehen Kühlschmiermittel-Emissionen, die zum Schutz der Mitarbeiter reduziert werden müssen. Aus diesem Grund hat die Firma LÜDECKE die Kühlschmierstoff-Abscheidung nach neuesten technologischen Standards ausgelegt.

Gemeinsam mit der Herding GmbH wurde ein ganzheitliches Konzept für 17 Maschinen aus der spanenden Fertigung erarbeitet. Abgestimmt auf die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens, war es das Ziel neben der Verbesserung des Arbeitsumfelds, gleichzeitig den Wartungs- und Instandhaltungsaufwand zu verringern.
Diese Anforderungen konnten mit einer innovativen Komplettlösung für die Kühlschmierstoff-Abscheidung von der Herding Filtertechnik umgesetzt werden. Das kompakte Kühlschmierstoff-Absaugsystem verfügt über eine dreistufige Filtration und erreicht einen Abscheidegrad von mindestens 99,95 Prozent. Dadurch werden nicht nur die gesetzlichen Vorgaben unterschritten - das neue Filtersystem erzielt dabei so reine Luft, dass sie in das Arbeitsumfeld zurückgeleitet, abgeschiedenes Kühlschmiermittel zurückgewonnen und der Instandhaltungsaufwand der Maschinen minimiert werden kann. Das reduziert Betriebskosten und optimiert sowohl Hallenklima als auch Nachhaltigkeit.

Die Filteranlage von Herding zeichnet sich durch einen geringen Wartungs- und Instandhaltungsaufwand aus. Mit der hervorragenden Abscheideleistung und automatischen Selbstreinigung der Sinterlamellenfilter sowie deren langer Standzeit von bis zu 15 Jahren trägt sie optimal zum Green Company Konzept von LÜDECKE bei.



LÜDECKE als Partner des „Wirtschaftskongress Oberpfalz“

(c) Marcus Rebmann

Anfang Mai nahm LÜDECKE am ersten "Wirtschaftskongress Oberpfalz" im Amberger Congress Centrum mit dem Thema "Regelbrecher 4.0" teil.

Ziel der Veranstaltung war es, das Potential des Mittelstandes in der Region Ostbayern aufzuzeigen und den regionalen Wissensaustausch hinsichtlich der Chancen moderner Technologien für die Produktions- und Vertriebsprozesse zu fördern. So befasste man sich unter dem Schwerpunkt "Regelbrecher 4.0" intensiv mit der Bedeutung des Themas 4.0 für mittelständische Unternehmen, den Vor- und Nachteilen der vierten industriellen Revolution sowie den Voraussetzungen einer erfolgreichen Implementierung im Unternehmen.

Neben interessanten Vorträgen und hochkarätigen Referenten (z.B. Wolfgang Grupp - Trigema, Johann Hofmann - Maschinenfabrik Reinhausen, u.v.m) konnte sich LÜDECKE als Partner des Wirtschaftskongresses und Business Angel des Start-ups "cSouris" positionieren. LÜDECKE unterstützt cSouris hinsichtlich Erfahrungswerten und Netzwerkkontakten bei dem Aufbau des noch jungen Unternehmens mit Fokus auf "Smart Home Systems". Simon Lottner (Produktionsleitung) und Andreas Sperl (Vertriebsleitung) von der Firma LÜDECKE betonten, dass die Unterstützung eines solchen Projekts beidseitig von Vorteil sei. LÜDECKE könne so von den jungen Unternehmern und deren Innovationskraft profitieren, diese wiederum von dem Knowhow und den Kontakten des Kupplungsherstellers.
LÜDECKE verdeutlichte somit die hohe Bedeutung der Innovationskraft und des permanenten Wissenaustauschs und lieferte einen wertvollen Beitrag zur Veranstaltung sowie den nachfolgenden Diskussionen.



Eine erfolgreiche Woche: LÜDECKE auf der HANNOVER MESSE 2017

Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort:

Vom 24. – 28. April 2017 fand in Hannover die Weltleitmesse der Industrie statt.

LÜDECKE konnte sich auf dieser internationalen Plattform wiederholt mit seinem umfassenden Produktprogramm als Hersteller hochwertiger Kupplungen und Armaturen positionieren.
In Halle 20 auf Stand C18 führten wir sehr informative und vielversprechende Gespräche zu den Themen Pneumatik, Temperieren, Bau, Wasser und Edelstahl. Besonderes Interesse galt dabei den energieeffizienten und mit verschiedenen Sicherungsmechanismen ausgestatteten Schnellverschlusskupplungen für die Pneumatik (Europäische und Internationale Steckprofile) sowie unseren Neuheiten aus den Bereichen Temperieren (TempSecure® Temperier-Schnellverschluss-Kupplungssystem) und Edelstahl (Innovative Kupplungssysteme für Reinigungsanwendungen in der Lebensmittelindustrie).

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Besuchern ganz herzlich für die angenehmen Gespräche und das große Interesse an LÜDECKE bedanken. Ein großes Lob geht selbstverständlich auch an unser engagiertes und motiviertes Messeteam, das uns zu jeder Zeit eine rundum gelungene Messe ermöglicht hat.



Innovative Kupplungssysteme und Verschraubungen für Reinigungsanwendungen in der Lebensmittelindustrie

In Zusammenarbeit mit dem Wurstwaren-Hersteller Wolf und dem Branchen-Spezialisten Altmann Industrietechnik aus Dachau entwickelte LÜDECKE ein innovatives System zur gründlichen und effizienten Reinigung in der Lebensmittelproduktion. Die Firmen haben sich dabei an höchsten Qualitäts- und Hygienevorschriften sowie den strengen Richtlinien der IFS Food-Zertifizierung orientiert.

Das System besteht aus einem speziell für die jeweilige Reinigungsanwendung getesteten Schlauch und einer dafür angepassten Armatur. Für die Vorreinigung mit Reinigungsmitteln wurde eine hochwertige und unlösbare Verschraubung aus Edelstahl 1.4404 entwickelt. Dieses ist für einen Betriebsdruck von 40 bar sowie Einsatztemperaturen von bis zu 70°C ausgelegt. Die anschließende Reinigung mit klarem Wasser erfolgt mit einem sicheren, wiederverwendbaren und einfach zu bedienenden Schnellkupplungssystem (mit Quetschanschluss). Es ist aus Edelstahl 1.4305 gefertigt und enthält speziell für den Lebensmittelbereich zugelassene Dichtungen (VO 1935/2004). Die Form der Entriegelungshülse ist so gestaltet, dass diese auch beim Tragen von dicken Handschuhen und bei nasser Oberfläche griffig bleibt. Das Schnellkupplungssystem eignet sich für einen Betriebsdruck von bis zu 35 bar (abhängig von Temperatur und Einbindeart) sowie Einsatztemperaturen von bis zu 70°C.

Beide Produkte erfüllen durch die Verwendung von Edelstahl die strengen Hygienerichtlinien. Aufgrund der glatten Oberflächen und dem freien glatten Durchgang werden mögliche Schmutznester unterbunden. Die komplette Lösung verfügt über eine sichere, dauerhafte und dichte Einbindung der Schläuche und gewährleistet hohe Standzeiten sowie eine einfache Handhabung.

LÜDECKE und Altmann haben durch diese Kooperation eine Vorreiterrolle im Bereich der Schlauchtechnik für Reinigungsanwendungen in der Lebensmittelindustrie eingenommen. Gemeinsam bieten die Firmen eine erprobte Lösung, die den geltenden Bestimmungen entspricht und perfekt auf die jeweilige Anwendung abgestimmt ist.

Der vollständige Fachartikel steht zum Download bereit.



Willkommen im Team: Christian Reitberger ist neuer Produktmanager und Außendienstmitarbeiter

Seit Anfang März 2017 ergänzt Herr Christian Reitberger das Team LÜDECKE als Produktmanager sowie Außendienstmitarbeiter für die Vertriebsbereiche Süd-Deutschland und den Alpenraum.

LÜDECKE gewinnt mit Christian Reitberger einen erfahrenen Spezialisten, der sich durch seine über 23-jährige Erfahrung im Außendienst sowie ein breites Know-how im technischen Handel in den Bereichen Kupplungs-, Schlauch- und Armaturentechnik (davon 7 Jahre in leitender Position) auszeichnet.

Für Herrn Reitberger ist die Tätigkeit in unserem Haus eine Herzensangelegenheit: Er ist durch jahrelange Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen mit den LÜDECKE-Produkten bereits bestens vertraut. Sein Ziel ist es, neben der Entwicklung neuer und innovativer Produkte und Lösungen, insbesondere den Kundenkontakt noch dynamischer und intensiver zu gestalten.

Wir heißen ihn ganz herzlich im Team LÜDECKE willkommen!



LÜDECKE veröffentlicht ersten Green Company Report

 

Nicht nur nachhaltig handeln, sondern Verantwortung übernehmen. Diesem Vorhaben hat LÜDECKE höchste Priorität eingeräumt. In unserem ersten Nachhaltigkeitsbericht verdeutlichen wir, wie dieses Leitbild konsequent im Unternehmen umgesetzt wird.

Dabei stehen neben ökologischen und ökonomischen auch soziale Aspekte im Fokus. Uns liegt es nicht nur am Herzen, unsere Kunden langfristig mit hochwertigen Produkten zu versorgen, sondern verantwortungsvoll im Hinblick auf Mitarbeiter, Geschäftspartner, Umwelt und Gesellschaft zu handeln. Dabei ist es wichtig, diese Verantwortung auf alle Bereiche des Unternehmens zu übertragen. Dies beginnt bei der Auswahl der Materialien und Lieferanten und erstreckt sich über die Entwicklung und Produktion bis hin zum Vertrieb, der Logistik sowie zahlreichen sonstigen Aktivitäten.
Um Energiekosten zu reduzieren sowie die Standzeiten und Lebensdauer der Maschinen und Werkzeuge zu erhöhen, werden die Kupplungssysteme strömungsmechanisch optimiert. Zudem fertigen wir ausschließlich mit regional erzeugtem Ökostrom und nutzen zur Heizung der Gebäude eine besonders umweltschonende Wärmerückgewinnungsanlage.

Das Ziel ist es, langfristig noch effizienter zu werden und dabei für alle Beteiligten einen Mehrwert zu schaffen. LÜDECKE geht hier als Vorbild voran und beweist, dass nachhaltiges Handeln nicht gleichzeitig höhere Kosten bedeutet, sondern sich hervorragend mit Effizienz und Wirtschaftlichkeit vereinbaren lässt. Denn nachhaltige Entscheidungen sichern langfristig wirtschaftlichen Erfolg.

Der vollständige Green Company Report ­steht zum Download bereit.



Erweiterung der Fertigungskapazität in 2016

Der Neubau bei LÜDECKE schreitet sehr gut voran. In den Produktions- und Logistikbereichen sind die positiven Auswirkungen bereits jetzt deutlich spürbar.

Durch die Erweiterung der Produktionsflächen sowie den konstanten Ausbau des CNC-Maschinenparks konnten wir unsere Fertigungskapazitäten stark erhöhen. Das ermöglicht es uns, künftig noch schneller und flexibler auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können und unserem Versprechen "Engineered and Made in Germany" treu zu bleiben.
Der eigens für die Gewindebeschichtung und für die Herstellung von hochwertigen Spiralschläuchen geschaffene Fertigungsbereich sorgt für kürzere Durchlaufzeiten. Im selben Zusammenhang erweitern wir die Produktionstechnologien in unserem Hause. Der Umzug erfolgte ausschließlich durch eigene Personalressourcen, wodurch alle Maschinen optimal in den Fertigungsablauf integriert wurden. Alle Warenanlieferungen werden bereits seit Mitte Juli 2016 über den neuen Hallenbereich angenommen. Mit der Verlegung und Zentralisierung des Warenlagers kann nun ein vollständig transparenter Materialfluss gewährleistet werden.

Zusätzlich befinden sich, neben einem Top-ausgestattetem Schulungszentrum, die neuen Sozialräume in der Fertigstellung. Auch die neue Kantine "kostBAR" wurde Ende 2016 in Betrieb genommen und versorgt nun die LÜDECKE - Mitarbeiter mit frischem, gesundem und ausgewogenem Essen.



Kritisch hinterfragt: Einsatz von Standard-Temperier-Schnellverschlusskupplungen bei Hochtemperaturanwendungen

Derzeit werden am Markt Standard-Temperier-Schnellverschlusskupplungen mit Einsatztemperaturen von bis zu 250°C beworben. Ein solches Versprechen schafft Eindruck und lässt auf eine leistungsstarke Hochtemperaturkupplung schließen.

Eine kritische Betrachtung der Aussage führt jedoch zu einigen Fragen: Auf welche Basis beziehen sich die versprochenen Temperaturangaben? Wann werden solch hohe Werkzeugtemperaturen überhaupt benötigt? Und ist bei einem Einsatz auch die dringend erforderliche Arbeitssicherheit gegeben?

Wir haben uns mit dieser Thematik ausführlich beschäftigt und dabei aufschlussreiche Ergebnisse erzielt. Diese zeigen die Grundlagen von Werbungen mit 250°C-Kupplungen auf, bieten ein umfassendes Hintergrundwissen zu den relevanten Kriterien solch riskanter Anwendungen und helfen entscheidend bei der Auswahl der passenden Kupplung.

Den vollständigen Artikel bieten wir hier zum Download an.



TempSecure® jetzt auch mit internationalem Steckprofil

Ab dem 2.Quartal 2017 ist unser TempSecure® Temperier-Schnellverschluss-Kupplungssystem auch für die Serien ESDMT DN 6 und ESDT DN 9 verfügbar. Diese Serien sind voll kompatibel zum internationalen Steckprofil und mit freiem Durchgang sowie einseitig und beidseitig absperrend erhältlich.

Die LÜDECKE TempSecure® Temperier-Schnellverschluss-Kupplungen verfügen über eine automatische Sicherheitsverriegelung und signalisieren mittels Farbkodierung in der Verriegelungshülse, ob eine zuverlässige Verbindung hergestellt ist. Der leichte und intuitive Kupplungsvorgang per Einhandbedienung gewährleistet auch bei schwierigen und uneinsehbaren Einbausituationen eine sichere Handhabung. Der Entkupplungsvorgang wiederum erfordert eine bewusste manuelle Entriegelungsbewegung und macht ein unbeabsichtigtes Entkuppeln praktisch unmöglich!

TempSecure® Kupplungen eignen sich somit ideal bei einem Einsatz mit aggressiven Medien, wie Temperieranwendungen mit Heiß- oder Kaltwasser bzw. Temperieröl.

Alle weiteren Informationen finden Sie unserer neuen TempSecure® Broschüre.



LÜDECKE ist offizieller Vertriebspartner von Alba Krapf: Das komplette Schlauchwagenprogramm aus einer Hand

Bei LÜDECKE erhalten Sie das komplette Programm an Schlauchwagen, Wandschlauchabroller, Schlauchaufroller und Wandschlauchhalter des Schweizer Traditionsunternehmens.

Die ALBA KRAPF Produkte zeichnen sich durch eine überaus hohe Qualität und lebenslange Garantie aus. Sie sind vollumfänglich aus Stahl bzw. Edelstahl gefertigt und UV-beständig. Durch die umweltschonenden Materialien gelten sie als komplett recyclebar und leisten damit einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Produktion. Das breite Angebot deckt ideal die Bedürfnisse für den Profi- als auch Privatbereich ab.

Perfekt ergänzt wird das ALBA KRAPF Programm durch die erstklassigen Wasserarmaturen von LÜDECKE. Hochwertige Kupplungen, Drehdurchführungen, Schlauchverschraubungen, Spritzdüsen und Gießgeräte ermöglichen ein einfaches und flexibles Arbeiten.

LÜDECKE und ALBA KRAPF bieten dadurch ein Premium-Wassersystem mit einer Top-Qualität in jeder einzelnen Komponente.

Überzeugen Sie sich selbst: Alle weiteren Informationen finden Sie im LÜDECKE-Wasserprogramm 2016/2017 sowie als Download.



Sichere Konfektionierung von Schlauchleitungen mit LÜDECKE als Entwicklungspartner

Neben hochwertigen Kupplungssystemen bietet LÜDECKE gezielt eine professionelle Beratung für die sichere Konfektionierung von Schlauchleitungen an.

Als erfahrener Hersteller hochwertiger Kupplungssysteme profitieren Sie von dem langjährigen Know-how sowie den erstklassigen Prüf­möglichkeiten vor Ort. Zusätzlich verfügt LÜDECKE über eine nach § 2 Abs. 6 BetrSichV befähigte Person speziell für die Prüfung von Schlauchleitungen. Ist die Schlauchleitung fertig zusammengestellt und montiert, wird diese unter möglichst praxisnahen Bedingungen getestet, wodurch eine verlässliche Aussage über die Eignung für die jeweilige Anwendung getroffen werden kann.

Durch die komplette Eigenfertigung ist LÜDECKE jederzeit in der Lage, schnell und flexibel kundenspezifische Sonderlösungen zu entwickeln, zu produzieren und zu testen.

Überzeugen Sie sich selbst: Alle weiteren Informationen können Sie dem neuen Info-Flyer entnehmen.



Das neue WaterProfi Gießgerät: Großflächiges Bewässern - Komfortabel und Einfach

Wir haben unser Wasserprogramm um das hochwertige WaterProfi Gießgerät erweitert. Dieses bietet ein gezieltes und großflächiges Bewässern bei minimalem Aufwand und maximalem Komfort.

Das LÜDECKE WaterProfi Gießgerät zeichnet sich besonders durch seine ausgefeilte Dosiertechnik mittels gebrauchs­mustergeschützter Schiebeventiltechnologie aus. Der Wasserstrahl lässt sich durch einfaches Verschieben der Hülse am Griff stufenlos dosieren. Die Hülse bleibt an der festgelegten Position und entlastet so die Hand im Dauersprühmodus. Hochwertige Materialien machen dieses Produkt besonders robust und langlebig. Der Griff aus Weich-PVC neutralisiert Temperaturschwankungen und ermöglicht ein Arbeiten ohne Handschuhe. Durch das angenehme Oberflächenmaterial und das ergonomische Design liegt das Gießgerät auch nach längerem Arbeiten bequem in der Hand.

Dank des modularen Aufbaus kann das LÜDECKE WaterProfi Gießgerät jederzeit individuell zusammenstellt werden. Hierzu stehen verschiedene Brauseköpfe, Verlängerungsrohre sowie Anschlussarten (Innengewinde, Klauenkupplung, Stecksysteme) zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie das gesamte LÜDECKE -Wasserprogramm finden Sie in der neuen Broschüre sowie unter folgendem Link: Infos Gießgerät.



15.000 neue LÜDECKE-Mitarbeiter an einem Tag

Am Mittwoch, den 20. April 2016 war es endlich soweit: die Firma LÜDECKE begrüßte Punkt 19 Uhr im firmeneigenen Park 15.000 motivierte neue Angestellte. Diese bezogen sogleich das frisch angelieferte Großraumbüro und machten sich – selbstverständlich mit flexiblem Arbeitszeitmodell – an ihr Werk.  

Der ein oder andere mag an dieser Stelle erstaunt sein. Aber keine Sorge:
Es handelt sich hier um ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. Das Projekt „Beesharing“ ist derzeit in Amberg ein einmaliges Konzept, bei dem LÜDECKE über die Wichtigkeit der Bienenhaltung aufmerksam machen möchte.
Das firmeneigene Areal mit verschiedenen Obstsorten und einer großen Blumenwiese eignet sich hierfür natürlich ideal. Zudem wurde extra eine „Bienenbeauftragte“ ernannt, die sich um das Wohl der neuen Belegschaft kümmert.

So können die Mitarbeiter der Firma LÜDECKE künftig in der Pause den Betriebsbienen und Azubees zusehen und sich auf einen wunderbaren Honig freuen.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.bienenzuchtverein-sulzbach-rosenberg.de/home.html.



LÜDECKE stellt erstmals auf der bauma 2016 aus

 

Alle Branchen, alle Marktführer, alle wichtigen Innovationen.

Vom 11.-17. April 2016 öffnete die bauma in München die Türen. Die Messe gilt als Herzschlag der Branche und ist die global führende Plattform für Experten rund um Bau- und Baustoffmaschinen, Baufahrzeuge und –geräte sowie Bergbaumaschinen. Und das war deutlich spürbar: Über 3.400 Aussteller, 17 überdachte Hallen, ein rießen Freigelände, gigantische Maschinen und eine Vielzahl an begeisterten Besuchern.

Inmitten dieser beeindruckenden Messe konnte sich LÜDECKE als Hersteller hochwertiger Kupplungssysteme und Armaturen eindeutig herausheben. In Halle A5 präsentierten wir verschiedenste Kupplungssysteme für die Bauindustrie. Besonderes Interesse galt dabei unseren professionellen Schlaucheinbindungen von Sonderschläuchen und für höhere Drücke. Hier untermauerten wir unsere Position als kompetenter Partner für eine sichere Konfektionierung von Schlauchleitungen.

Neben den informativen und vielversprechenden Gesprächen freuen wir uns natürlich über das durchweg positive Feedback.

An dieser Stelle möchten wir uns deshalb ganz herzlich bei allen Besuchern für das große Interesse an LÜDECKE bedanken. Ein besonderes Lob geht natürlich an unser engagiertes Messeteam, das uns zu jeder Zeit eine rundum gelungene Messe ermöglicht hat.



Wirtschaft schickt Azubis als Berufsberater in Klassenzimmer


Die ersten AusbildungsScouts und ihre Ausbilder bei der Auftaktveranstaltung am 05. Februar in der Flugwerft Schleißheim
(Sebastian Lotter und Jonas Ziener von LÜDECKE in der Mitte rechts neben dem Plakat), Foto: Goran Gajanin, BIHK


Im Projekt „Ausbildungs-Scouts“ der bayerischen IHKs werben bis 2018 rund 3.000 Auszubildende im Freistaat über die Vielfalt der Ausbildungsberufe und die guten Karrierechancen nach einer Ausbildung. Dazu werden Azubis als „Ausbildungs-Scout“ geschult und in Zweierteams in die bayerischen Klassenzimmer geschickt. Zum Auftakt des Projekts am 5. Februar in der Flugwerft Schleißheim des Deutschen Museums waren unter den Gästen auch AusbildungsScouts und ihre Ausbilder aus dem Bezirk der IHK Regensburg. Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert das Projekt.

Im Bezirk der IHK Regensburg sind bereits 60 Ausbildungs-Scouts im Einsatz. Auch die Firma LÜDECKE unterstützt dieses Projekt durch den Ausbildungs-Scout Herrn Jonas Ziener und den Ausbilder Herrn Sebastian Lotter. Sie zeigen, welche Karrierechancen sich nach einer Berufsausbildung bei LÜDECKE eröffnen. Das vermeintlich höhere Ansehen eines Studiums hat dazu geführt, dass viele Jugendliche die Berufsausbildung nicht in Erwägung ziehen. Die Folge: Laut Statistik der Arbeitsagentur waren nach Beginn des Ausbildungsjahres 2015 noch knapp 1.550 Lehrstellen im IHK-Bezirk unbesetzt. Diesen standen nur rund 30 unversorgte Bewerber gegenüber.

Mit dem Projekt „AusbildungsScouts“ will die IHK Aufklärungsarbeit bei den Schülern leisten. „Die Ausbildungs-Scouts geben Tipps zur Berufsorientierung und zeigen anhand ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung, welche Karrierewege die duale Ausbildung eröffnet“, erklärt IHK-Referentin Tatjana Schmeißl.

Im September 2016 wird die nächste Generation von Ausbildungs-Scouts geschult.

Quelle: IHK Regensburg



Das neue LÜDECKE Wasserprogramm 2016/17:
Professionelle Kupplungssysteme, Spritzdüsen und Gießgeräte zur Wasserversorgung

Bald ist es wieder soweit: Mit den ersten Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen hält die Gartensaison ihren Einzug.

Setzen Sie dabei auf das hochwertige Wasserprogramm von LÜDECKE: Wir bieten Lösungen für den Garten- und Landschaftsbau, für die Landwirtschaft, für den privaten Garten, zur Reinigung und Versorgung an industriellen Arbeitsplätzen und am Bau sowie für die Lebensmittelindustrie und Trinkwasseranwen­dungen. Unsere Produkte sind einfach zu bedienen, flexibel einsetzbar und äußerst robust.

Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir unser Wassersortiment gezielt erweitert:

Ganz neu im Programm finden Sie die WaterProfi Schnellverschlusskupplungen mit großem Durchgang und aus Edelstahl. Für ein einfaches und professionelles Bewässern von großen Flächen können Sie seit dieser Saison unsere hochwertigen Gießgeräte beziehen. Überzeugen Sie sich von der ausgefeilten Dosiertechnik mittels gebrauchsmustergeschützter Schiebeventiltechnologie. Der Wasserstrahl lässt sich durch einfaches Verschieben der Hülse am Griff stufenlos dosieren. Diese Technik sowie das angenehme Oberflächenmaterial und ergonomische Design entlasten die Hand im Dauereinsatz.

Für eine möglichst große Flexibilität sind alle Produkte zu den marktüblichen Steckprofiltypen und am Markt erhältlichen Wasser-Klauenkupplungen kompatibel. Natürlich steht hinter jedem Produkt die bewährte LÜDECKE Qualität – Engineered and Made in Germany.

Alle wichtigen Informationen sowie die erstklassigen Schlauchwagen (jetzt auch als praktische Komplettsets) finden Sie in unserer neuen Broschüre.



Druckfrisch: LÜDECKE’s neuer Gesamtkatalog 2016/2017

Nach drei ereignisreichen Jahren mit zahlreichen zukunftsweisenden Veränderungen in unserem Unternehmen, sind wir stolz, Ihnen unseren neuen Gesamtkatalog 2016/2017 präsentieren zu können.

Wir haben unser vielschichtiges Produktprogramm an Kupplungssystemen für verschiedenste Medien und industrielle Anwendungen um eine Vielzahl an neuen Produkten erweitert. Innovation und Energieeffizienz waren dabei unser Hauptaugenmerk. Auf mittlerweile 372 Seiten und übersichtlich in sechs Anwendungsbereiche gegliedert (Pneumatik, Temperier, Edelstahl, Bau, Wasser und Zubehör), finden Sie hochwertige Lösungen für die Verbindungstechnik medienführender Leitungen – Engineered and Made in Germany.

Aber überzeugen Sie sich selbst: Unseren neuen Hauptkatalog können Sie online als Blätterkatalog oder unter den Downloads aufrufen. Wünschen Sie eine Printversion, kontaktieren Sie einfach unser Vertriebsteam in Amberg (info@luedecke.de).

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

LÜDECKE und unser volles Leistungsspektrum – Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!



Prokura-Erteilung und Verabschiedung bei LÜDECKE

Zum Jahreswechsel wurde bei der LÜDECKE GmbH Herrn Robert Mikalauskas sowie Herrn Andreas Sperl Gesamtprokura erteilt.
Robert Mikalauskas ist als staatlich geprüfter Bilanzbuchhalter seit Beginn seiner Ausbildung 1995 im Unternehmen. Andreas Sperl kam als gebürtiger Amberger nach seinem Masterabschluss in Betriebswirtschaftslehre und Organisationswissenschaften sowie mehreren Stationen in deutschen Industrieunternehmen im Jahr 2013 als Assistent der Geschäftsleitung zu LÜDECKE und wurde nun zum Jahreswechsel darüber hinaus zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.
Geschäftsführer Klaus Herdegen überreichte im Rahmen einer Feierstunde die Ernennungsurkunden.

Ebenfalls zum Jahreswechsel trat der bisherige Fertigungsleiter Reinhold Ferstl seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war seit Beginn seiner Lehrzeit vor 49 Jahren ohne Unterbrechung bei LÜDECKE tätig, übernahm im Jahr 1981 die Fertigungsleitung und galt in all den Jahren als Vorbild für Einsatz und Loyalität.
Sein Nachfolger Simon Lottner und Geschäftsführer Klaus Herdegen sowie das gesamte Team LÜDECKE verabschiedeten Reinhold Ferstl und wünschten ihm viel Gesundheit für einen aktiven Ruhestand.
Simon Lottner ist als neuer Fertigungsleiter seit Anfang 2015 bei LÜDECKE. Er hatte bereits in mehreren deutschen Industrieunternehmen leitende Positionen in den Bereichen Fertigung und Qualitätssicherung inne und absolvierte berufsbegleitend erfolgreich Studiengänge mit den Schwerpunkten Technik und Logistik.

Download Artikel



Zuwachs bei LÜDECKE: Sven Geisler als neuer Außendienstmitarbeiter für Deutschland

Seit Oktober 2015 hat Herr Sven Geisler den Verantwortungsbereich „Außendienst Deutschland“ bei LÜDECKE übernommen.

Mit über 17 Jahren Vertriebserfahrung im In- und Ausland in branchennahen Bereichen (hier hatte er ebenfalls leitende Tätigkeiten im Vertrieb) ist er für seine Aufgabe bei LÜDECKE gut gewappnet. Dabei steht im Fokus seiner Aktivitäten die intensive Betreuung unseres Kundenstammes, der Ausbau von Geschäftsbeziehungen und die Vorstellung unserer Produktinnovationen.

Es ist vor allem der enge, persönliche Kontakt zum Kunden sowie das gute kollegiale Arbeitsumfeld, das Sven Geisler bei LÜDECKE als mittelständischem Familienunternehmen beeindrucken.

Wir heißen ihn ganz herzlich im Team LÜDECKE willkommen!



Erneut ein großer Messeerfolg: LÜDECKE auf der Motek 2015

Vier ereignisreiche Messetage in Stuttgart liegen hinter uns.

So konnten wir auf der weltweit führenden Veranstaltung für Produktions- und Montageautomatisierung einen breiten Interessentenkreis von unseren Produktbereichen Pneumatik, Temperiertechnik, Bau- und Wasserarmaturen sowie Edelstahlkupplungssysteme überzeugen.

Neben den informativen und vielversprechenden Gesprächen freuen wir uns natürlich besonders über das durchweg positive Feedback.

Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Besuchern für das große Interesse an LÜDECKE bedanken. Ein besonderes Lob geht auch wieder an unser engagiertes Messeteam, das uns eine rundum gelungene Messe ermöglicht hat.



 Sieg beim Ultracycling-Event TorTour

Das von LÜDECKE gesponsorte Radteam HABA-Ghost mit den beiden Fahrern Norbert Huber und Jörg Weigert hat nach einem unglaublichen Kraftakt das Ultracycling-Event des Jahres, das Nonstopp-Rennen TorTour rund um die Schweiz mit einer Distanz von 1.028 km und 12.700 zu bezwingenden Höhenmetern nach knapp über 35 Stunden Rennzeit mit denkbar knappen 42 Sekunden Vorsprung gewonnen.

Wir gratulieren den beiden Spitzenfahrern und ihrem gesamten Team zu diesem herausragenden Erfolg und der kaum nachvollziehbaren Leistung. Originalton Huber: „Du schwörst dir, so etwas nie wieder zu machen, und am nächsten Tag schmiedest du neue Pläne…“

Team Haba Ghost und Team LÜDECKE verbindet damit das Ziel, jeden Tag aufs neue Spitzenleistungen zu erbringen, wir bei Lüdecke für unsere Kunden in aller Welt!“



Erfolgreiches Kombi-Audit – LÜDECKE nun auch mit Umwelt- und Energiezertifikat

Seit Juli 2015 ist LÜDECKE neben der Erneuerung der ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagementsystem) nun auch durch den TÜV Bayern nach den Normen ISO 50001:2011 und 14001:2004 mit einem Energie- und Umweltmanagementsystem zertifiziert.

Dies soll neben unserem hohen Qualitäts- und Servicegrad unserer Produkte und Leistungen unser klares Bekenntnis als nachhaltig produzierendes Unternehmen hin zur Green Company zum Ausdruck bringen.

Wir betrachten diese Zertifizierungen als einen wichtigen Baustein in unserer langfristig angelegten soliden Wachstumsstrategie, an der wir weiterhin zielgerichtet arbeiten.



LÜDECKE perfect logistics around the world – wir liefern dorthin, wo wir gebraucht werden!



Pioniergeist und Wagemut sind unser ureigener Antrieb.


Daher unterstützt LÜDECKE gerne außergewöhnliche Vorhaben, wie im Fall von Volker Ender.
Seit 2013 erkundet Volker Ender zusammen mit seiner Frau auf dem Segelschiff  „Elowyn“ die Weltmeere.
Dabei schickt LÜDECKE die benötigte Ausrüstung termingerecht und präzise dorthin, wo sie gebraucht wird. Dies bedeutet, wo auch immer die beiden vor Anker gehen, das angeforderte Equipment steht schon an Ort und Stelle bereit.


Mit einem verlässlichen Logistik-Partner an Ihrer Seite wird auch das größte Abenteuer realisierbar.



Lüdecke expandiert: Neubau und Erweiterung der Fertigungsfläche um 3.000 qm



In 2015 wird unser Firmensitz am Standort Amberg um 3 neue Produktions- und Montagehallen sowie einem Kunden- und Schulungscenter erweitert. Zusätzlich findet ein Ausbau des R & D Bereiches statt.
Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, noch schneller auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und gleichzeitig unser Versprechen „Engineered and MADE IN GERMANY“ beizubehalten.

Wir freuen uns, Sie ab 2016 in unserem erweiterten Firmengebäude begrüßen zu dürfen.

Nutzen Sie schon jetzt die Möglichkeit und machen Sie sich einen exklusiven Eindruck über den aktuellen Baufortschritt mittels live-Webcam.



Lüdecke auf der Hannover Messe – ein gelungener Start

Lange haben wir den Tag herbeigesehnt, gestern war es endlich soweit: der Start der Hannover Messe 2015 und die Firma Lüdecke als Aussteller mitten im Geschehen.

In Halle 20 auf Stand A31 wartete ein hoch motiviertes Messeteam, um den Besuchern die Themen Pneumatik, Edelstahlkupplungssysteme, Temperiertechnik, Bau- und Wasserarmaturen sowie Sonderlösungen aus der Konstruktion zu präsentieren.

So konnten wir nach dem ersten Messetag eine ausgezeichnete Resonanz verzeichnen: Dank der hohen Besuchsfrequenz fanden zahlreiche interessante Gespräche mit bestehenden und potentiellen Kunden sowie wichtigen Pressevertretern statt. 

Wir bedanken uns jetzt schon einmal für das durchweg positive Feedback. Ein großes Lob für die hervorragende Unterstützung geht natürlich an unser Messeteam.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage und wünschen allen Besuchern noch eine gute Zeit auf der Hannover Messe.



Neue Schnellverschluss-Kupplungsserie DN 2,7 aus Edelstahl


 
Wir freuen uns Ihnen ab 2015 die Serie ESMCE vorstellen zu können. Es handelt sich hierbei um Miniatur-Schnellverschlusskupplungen (DN 2,7) aus Edelstahl 1.4305 mit Dichtungen standardmäßig aus hochwertig modifiziertem FKM (EPDM oder FFKM auf Anfrage). Die Kupplungen sind einseitig oder auch beidseitig absperrend erhältlich.
 
Die Serie ESMCE eignet sich ideal zum Einsatz für Druckluft bei erhöhten Reinheits- bzw. Hygienevorschriften sowie zur Förderung verschiedenster Medien (Gase, chemische Medien, Lacke, Pharmaprodukte). So können die Kupplungen in zahlreichen Einsatzgebieten wie der Pharmazie, Chemie, Medizintechnik, im Lebensmittelbereich, Reinraum oder für hochwertige Pneumatikanwendungen Einsatz finden.
 
Weitere Informationen finden Sie hier.



Enormes Gefahrenpotential durch Billig-Werkstoffe

Plagiate genormter Druckluft-Armaturen mit extremen Bruchverhalten

 

Druckluft kann ein gefährliches Medium darstellen. Um schweren Unfällen schon von Beginn an vorzubeugen, sind bei dessen Gebrauch wichtige Sicherheitsvorkehrungen zu beachten.

Immer wieder finden sich am Markt für Klauenkupplungen asiatische Billig-Imitate - zumeist sehr schlecht gegossen und bearbeitet. Davon betroffen sind auch die zugehörigen Schlauchklemmen, mit welchen die Kupplungen oft fertig in Schläuche eingebunden aus Fernost geliefert werden.
Der Einsatz dieser Kupplungen und Schlauchklemmen birgt ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko. Durch die schlecht gegossenen Tüllenkonturen und Maßabweichungen der Klemmen kann kein sicherer Schlauchhalt gewährleistet werden. Viele Gussbauteile weisen zudem große Toleranzen auf. Dies macht bei den Kupplungen ein exaktes Kuppeln oft nicht mehr möglich. Die geometrischen Qualitätsmängel dieser Armaturen stellen jedoch nur einen Teil des Gesamtproblems dar. Schwieriger zu erkennen, ist die Tatsache, dass bei diesen Plagiaten oft minderwertige und nicht zugelassene Werkstoffe wie Hartguss (Ductile Iron) zum Einsatz kommen. Die Bauteile können so bei hoher Belastung (beispielsweise bei dem Anbringen an stark vibrierende Maschinen bei Druckluft am Bau) schnell brechen und stellen dadurch ein enormes Sicherheitsrisiko dar.
Ein Gefahrenpotential besteht hier nicht nur für den Anwender. Auch der Verkäufer sieht sich in der Verantwortung, da dieser innerhalb der EU für entstehende Sach- und Personenschäden haftet.

Um die Unterschiede zwischen den Werkstoffqualitäten zu verdeutlichen, führte Lüdecke aktuell einen Bruchversuch mit Schlauchklemmen durch. Dadurch zeigte sich unverkennbar, welche Gefahren durch den Einsatz von Bauteilen entstehen, die nicht den geltenden Normen entsprechen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier



Das neue LÜDECKE-Temperierprogramm

Ein Komplettprogramm hochwertiger Schnellverschluss-Kupplungssysteme für Temperieranwendungen 
in der kunststoffverarbeitenden Industrie




Wir haben unser Temperierprogramm erneut erweitert und bieten nun ein vollständiges Sortiment für Temperieranwendungen in der kunststoffverarbeitenden Industrie.

Die hochwertigen TempTec Schnellverschluss-Kupplungssysteme in Messing und Edelstahl garantieren durch ihre erstklassige Qualität vollste Zuverlässigkeit beim Kühlen oder Heizen von Formaufbauten bei Spritz- oder Druckgussanwendungen. Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Entriegelungssicherung, die einen einfachen und effektiven Schutz gegen unbeabsichtigtes Entkuppeln unter Druck gewährleistet. Für bestimmte Serien werden zudem neue Hochleistungs-Sonderdichtungen angeboten.

Ganz neu im Programm ist das Original Stäubli Temperier-Schnellverschluss-Kupplungssystem. Diese Serie ist in drei Nennweiten (RPL 06, 08 und 12) erhältlich und ermöglicht durch verschiedene Farbringe eine besonders einfache Kennzeichnung der Kreisläufe. Wieder in das Programm aufgenommen haben wir Temperierbrücken.

Die vollständige Broschüre finden Sie Online auf unserer Homepage unter folgendem Link: http://luedecke.de/blaetterkatalog/Broschueren/Broschuere_Temperierprogramm/blaetterkatalog/index.html 
Gerne können Sie diese auch als Printversion anfordern unter info@luedecke.de.

Bei Fragen steht Ihnen unser kompetentes Vertriebsteam natürlich jederzeit zur Verfügung.



Neuer CNC-Mehrspindler-Drehautomat – INDEX MS 40C



Zur Erweiterung unseres Maschinenparks wurde Mitte Oktober die neue INDEX MS 40C auf dem Lüdecke-Firmengelände angeliefert.
Dieser neue CNC-Mehrspindler ermöglicht eine taktzeit-effiziente Bearbeitung von Drehteilen mit einem Durchmesser von bis zu 40 mm. Mit 11 CNC – Kreuzschlitten und weiteren Ausrüstungsoptionen können komplexe Drehteile auch aus hochwertigen Edelstählen problemlos bearbeitet werden. Die frontoffene Bauweise gewährleistet gleichzeitig eine sehr hohe Umrüstflexibilität.

Durch die Komplettbearbeitung mit angetriebenen Werkzeugen zum Gewindefräsen, Mehrkant-Drehen und Querbearbeitung können bis zu 600 Teile pro Stunde produziert werden.

Lüdecke ist damit für die Eigenproduktion neu anlaufender hochwertiger Kupplungssysteme perfekt gerüstet!

>download Artikel



 LÜDECKE wird Mitglied bei NAHAD und erweitert so sein internationales Netzwerk



Dass die Firma Lüdecke als international erfolgreiches Unternehmen gilt, spiegelt sich in dem beeindruckenden Kundenstamm wieder. Als Hersteller von Kupplungssystemen liefert Lüdecke in mittlerweile 120 Länder auf 5 Kontinenten.

Um insbesondere den Kundenstamm im Raum Nordamerika zu erweitern, gehört Lüdecke nun seit diesem Jahr der NAHAD an. Der Verband für den Vertrieb von Schläuchen und Zubehör hat seinen Sitz in Annapolis (Maryland, USA). Rund 500 Mitgliedsfirmen aus 348 Standorten ergeben zusammen ein umfassendes Netzwerk aus Herstellern und Händlern in den Bereichen Kupplungen, Armaturen, Schläuchen, Klemmen und damit verbundenem Zubehör. Aber auch Firmen, die dieser Branche Dienstleistungen und Produkte anbieten, lassen sich hier finden.

Diese Mitgliedschaft ist für Lüdecke äußerst interessant: NAHAD bietet seinen Mitgliedern nicht nur einen umfassenden potentiellen Kundenstamm, sondern auch aktuelle branchenspezifische Informationen, Ideen und Einblicke. Der Verband fördert aktiv die Partnerschaft und Unterstützung zwischen Herstellern und Händlern.

Durch die Mitgliedschaft verspricht sich Lüdecke seine Kontakte in den USA und Kanada zu festigen und auszubauen.
Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.nahad.org/aws/NAHAD/pt/sp/home_page sowie http://www.nahad.org/aws/NAHAD/asset_manager/get_file/86358?ver=166

>download Artikel



 1. LÜDECKE - Gesundheitstag in Zusammenarbeit mit der AOK-Amberg

 

Unter dem Motto „Ernährung und Bewegung“ startete am Dienstag, den 7. Oktober 2014 bei der Firma Lüdecke Armaturen GmbH in Amberg der 1. LÜDECKE-Gesundheitstag mit Unterstützung der AOK Amberg. Ziel der Veranstaltung war es, die Mitarbeiter an zwei Stationen umfassend zu informieren. Dabei standen zwei Fragen im Mittelpunkt: „Wie ernähre ich mich gesund und ausgewogen?“ und „Wie kann ich Bewegung und Entspannung sinnvoll in meinen Berufsalltag integrieren?“

Die erste Station wurde von Frau Fruth und Frau Mechthold von der AOK Amberg betreut. Frau Mechthold präsentierte verschiedene Nahrungsmittel mit Angaben zu Fettgehalt und Nährwert und regte zu einer Überprüfung und Optimierung des eigenen Speiseplans an. Zusätzlich konnten die Mitarbeiter ihren Body Mass Index (BMI) bestimmen lassen. Frau Fruth stand mit einer Ernährungspyramide zur Verfügung, die einen Überblick vermittelte, wie viel Portionen aus welchen Lebensmittelgruppen man idealerweise täglich konsumieren sollte. Des Weiteren sorgte die „Challenge Disk“ für Spaß und Unterhaltung. Hier konnten die Teilnehmer ihren Gleichgewichtssinn spielerisch austesten. Das von der AOK angebotene Preisrätsel „Äpfel schätzen“ fand zahlreiche Teilnehmer, die sich zugleich über attraktive Preise freuen konnten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Leckere Brotaufstriche, Gemüse-Sticks mit verschiedenen Dips und Saftmischungen sorgten für eine „gesunde Brotzeit“. Besonders die Äpfel mit LÜDECKE-Logo kamen sehr gut an.

An Station 2 zeigte Frau Uschold, Bewegungsfachkraft der AOK, Übungen aus dem Bereich der Ausgleichsgymnastik, kombiniert mit Elementen aus der progressiven Muskelentspannung und Tai Chi. Jede einseitig ausgeführte Tätigkeit - ob im Stehen oder Sitzen – kann zu einer Fehlbelastung führen, der entgegen gewirkt werden sollte. Je nach Tätigkeitsbereich stand für die Mitarbeiter reichlich Informationsmaterial zur Verfügung.

Am Ende des Tages waren sich alle Beteiligten einig: Jederzeit gerne wieder!



"Luft-Firma" Lüdecke auf der Amberger Luft Nacht

Am 12. September 2014 stieg zum dritten Mal die große "Luftnacht" in Amberg. Renomierte Künstler hauchtem dem "Luftkunstort Amberg" Leben ein und präsentierten spektakuläre Luft- und Lichtinstallationen in der Altstadt und verwandelten den Luftkunstort in eine Schau-, Staun- und Flaniermeile.

Wieder mit dabei war auch die Firma Lüdecke welche mit dem "Air-Gate" und zahlreichen Luftballons auf sich aufmerksam machte. Trotz des nassen Wetters, füllten 1750 Lüdecke-Luftballons die ganze Amberger Altstadt und nicht wenige flogen in luftige Höhen davon. Durch das Air-Gate schwebten ca. 4000 Gäste in das Lüdecke-Luft-Haus, das direkt vor dem Luftmuseum top plaziert war. Manch einer hatte nach Durchschreiten des Air-Gates eine Sturmfrisur; Grund waren unberechenbare Luftstöße, die dieses verursachte. Unsere top motivierten Azubis erklärten den Besuchern ganz luftig leicht ihre Motoren und zahlreiche Kinder versuchten einen Luftballon zu ergattern. Vom Luft-Dom von nebenan schwebten auch immer wieder luftige Klänge herüber und trugen ebenfalls zu einer super Stimmung bei. Auch Auf- und Abbau funktionierte druckfrei und wir bestätigten unseren Titel als "Luft-Firma". Das Air-Gate ist schon wieder für seinen nächsten Job gebucht, diese Mal wird es eher eisig als luftig beim Saisonauftakt des ERSC Amberg. Ein herzlicher Dank geht an unsere Azubis und das Team Werkzeugbau!



 LÜDECKE und Alba auf der GaLaBau 2014 in Nürnberg

 

Vom 17. bis 20. September 2014 fand in Nürnberg mit der GaLaBau die 21. Fachmesse für Urbanes Grün und Freiräume statt.
Bereits 2012 war die GaLaBau mit 1.155 Ausstellern und 61.860 Fachbesuchern, die führende europäische Fachmesse für den Garten- und Landschaftsbau, die Pflege und den Bau von Sportplätzen sowie Golfanlagen und Spielplatzbau.

In diesem Jahr stellte Lüdecke gemeinsam mit Alba Krapf das neue Wasserprogramm vor. Für die Besucher bestand die Möglichkeit, sich ausreichend über die WaterProfi Serie sowie Schlauchwagen, Wandschlauchabroller und Wandschlauchhalter zu informieren. In diesem Zusammenhang konnten gute neue Kontakte geschlossen und sich Anregungen geholt werden, die beiderseits bereichernd waren.

Mehr Informationen finden Sie unter GaLaBau 2014, Lüdecke Armaturen GmbH  und Alba Krapf.



Lüdecke bietet hochwertiges Schulungsmaterial


"Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe."
Eine Weisheit, die sich im Berufsleben und im Alltag stets bewahrheitet. Aus diesem Grund ist auch die Firma Lüdecke zu jeder Zeit bestrebt, ihr Produktangebot den Anwendern möglichst anschaulich und greifbar zu vermitteln.

Das Unternehmen aus der Oberpfalz ist schon lange als Anbieter und Hersteller qualitativ hochwertiger Kupplungssysteme bekannt. Lüdecke verbindet verschiedenste medienführende Leitungen mit Werkzeugen, Maschinen und Anlagen aller Art. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches Programm mit rund 20.000 Produkten.
Um dieses umfassende Sortiment den verschiedenen Zielgruppen auf einfache Weise näher zu bringen, entwi-ckelte Lüdecke sogenannte „Testtableaus“. Es handelt sich hierbei um große Mustertafeln, welche je eine Produktkategorie (z.B. Schnellverschlusskupplungen, Wasserarmaturen, Temperierkupplungen) der Firma repräsentieren. Neben umfangreichen Informationen zu den jeweiligen Produkten und der Funktionsweise bietet das Tableau die Möglichkeit, die Produkte direkt zu testen und zu prüfen. So kann der reine Kupplungsvorgang auch unter Zufluss eines Mediums durchgeführt werden. Dies wiederum bedeutet: Testen hochwertiger Produkte bei realer Anwendung. Die Reaktionen auf das neue Angebot von Lüdecke sind durchweg positiv, da die Testtableaus nicht nur in Schulungsräumen sondern beispielsweise auch auf Messen einen Einsatz finden können. Lüdecke bietet die Tableaus ab sofort zum Selbstkostenpreis in den Sprachen Deutsch und Englisch an. Für weitere Informationen steht Herr Mike Morin zur Verfügung.
Kontakt: mike.morin@luedecke.de,Telefon 09621-7682-33.

>download Artikel



Es geht zünftig zu: Lüdecke feiert seine erste Kirwa



„Wer hod Kirwa?“ „Mir hom Kirwa!!“

Am 11. Juli war es endlich soweit: Die Firma Lüdecke feierte zum ersten Mal ihre eigene Kirchweih.
Eingeladen waren natürlich alle Mitarbeiter sowie ehemalige Angestellte und deren Familien.

Der Startschuss fiel bereits zwei Tage zuvor mit dem Aufstellen eines Original Kupplungs-Kirwabaumes.
Festlich geschmückt mit Reifen, Spiralschläuchen, Kupplungen, Schleifen und einem eigenen Gestanzl (Link)
stand er als Wahrzeichen in der Mitte des Festes.

mehr



Energieeffiziente Kupplungssysteme für Druckluftanwendungen

 

Als etablierter Anbieter von Schnellverschlusskupplungssystemen befasst sich die Firma Lüdecke seit langem mit der Energieeffizienz ihrer Produkte. 

So war das Ziel eines Studentenprojektes in Kooperation mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, die strömungsmechanische Optimierung der automatisch absperrenden Schnellverschlusskupplungssysteme für den industriellen Dauereinsatz.
Hierfür sollte aus den Abmessungen des aus der betrieblichen Praxis vorgegebenen „Euro-Profils“ DN 7,2 die größtmögliche Durchflussmenge bei minimalem Druckabfall erreicht werden. In Zusammenarbeit mit dem Labor für Strömungsmaschinen von Prof. Dr. Andreas P. Weiß an der OTH Amberg-Weiden wurden deshalb Strömungsstudien durchgeführt, um die Innengeometrien der Kupplung zu verbessern. Anschließend konnten die gewonnenen Erkenntnisse konstruktiv umgesetzt und mit Hilfe eines Durchflussprüfstands an der OTH verifiziert werden. 

Diese Untersuchungen haben sich gelohnt: So stieg beispielsweise der Durchfluss der Industrie-Schnellverschlusskupplung Serie ESI DN 7,8 von 1800l/min auf 2150l/min (einseitig absperrend) bei gleichem Vordruck. Somit ist bei der Verwendung von Lüdecke - Kupplungssystemen im industriellen Dauereinsatz ein enormes Einsparpotential vorhanden.

Die Lüdecke - Schnellverschlusskupplungssysteme zeichnen sich neben der hohen Energieeffizienz durch eine lange Lebensdauer, große Betriebssicherheit, absolute Dichtheit und einen leichtgängigen Kupplungsvorgang sowie optionale Sicherheitsentriegelungen aus.
Dank ihrer kompakten und ergonomischen Bauweise ermöglichen sie einen maximalen Energiefluss bei einfacher Bedienbarkeit, von der Erzeugung der Druckluft bis hin zum Werkzeug. So ist ein Arbeiten mit niedrigem Eingangsdruck realisierbar. Dies wiederum trägt entscheidend zu einer deutlichen Reduzierung der Energiekosten sowie einer Erhöhung der Standzeiten und Lebensdauer pneumatisch betriebener Maschinen und Werkzeuge bei.

Den vollständigen Fachartikel können Sie hier herunterladen.



Lüdecke schließt Forschungs- und Entwicklungsvertrag mit der OTH Amberg-Weiden

Im Rahmen einer Pressekonferenz unterschrieben Prof. Dr. Erich Bauer, Präsident der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Andreas Weiß sowie Erwin Bogner und Klaus Herdegen, Geschäftsführer der Lüdecke Armaturen GmbH, am 13. Februar 2014 einen Forschungs- und Entwicklungsvertrag.

Grundlage ist eine Partnerschaft, die schon seit gut 10 Jahren besteht. In Kooperation mit dem Lehrstuhl von Prof. Weiß wird beispielsweise durch Strömungsmechanische Optimierung von Lüdecke-Kupplungssystemen das Kernthema Energieeffizienz aufgegriffen. So wurde ein Prüfstand direkt im Labor an der OTH installiert und zusammen mit Werkstudenten und Praktikanten Messungen durchgeführt und dokumentiert. 

Die OTH stellt generell mit ihren hervorragenden technischen Studiengängen in Amberg einen perfekten Partner für die verschiedensten Unternehmensbereiche dar, so wurden in der Vergangenheit schon ca. 40 Studenten mit praxisrelevanten Projekten betreut. Durch ihre strukturierte Arbeitsweise konnten immer ausgezeichnete praxistaugliche Ergebnisse erzielt werden. 

Der Entwicklungsvertrag soll die bereits gute Zusammenarbeit noch weiter intensivieren und eine Kooperation in weiteren Anwendungsfeldern zum Ziel haben, um beide Seiten langfristig zu stärken und positive Effekte für die Region zu erzielen.



Firma Lüdecke am ersten E/D/E Vertriebsforum Technik stark vertreten

Zur Präsentation des neuen Kataloges Industrietechnik 2014/2015 wurde am 28. und 29. Januar in die Henrichshütte in Hattingen zum ersten E/D/E Vertriebsforum Technik geladen. 

Zweck war die Ausstellung der Höhepunkte des Industrie-Technik-Katalogs und die Erarbeitung eines Markteinführungskonzeptes des Kataloges zusammen mit den Mitgliedsunternehmen und mit Hilfe eines Kommunikationstrainers.

Die 32 Lieferanten präsentierten Neuheiten und Höhepunkte des aktuellen Sortiments und richteten sich dabei an alle Vertriebsinnen- und -außendienstler der E/D/E Fachkreis-Spezialisten aus dem Technischen Handel.

Das Team der Firma Lüdecke war stark vertreten und konnte vor allem mit dem zusätzlich aufgestellten Kupplungstisch mit Temperier-, Industriekupplungen und internationalen Steckprofilen Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das Motto „Vertrieb-Innovation-Kommunikation“ wurde für die Messeteilnehmer der Firma Lüdecke zum Leitsatz und so wurden mit viel Engagement Vertriebs-Argumente kommuniziert sowie Innovationen und technische Produktdetails vorgestellt. Insgesamt konnten gute Gespräche geführt und wichtige Kontakte gepflegt werden.

Auch der E/D/E zeigte sich zufrieden über den Verlauf der kompakten Messe, eine Festigung des Beziehungsnetzwerkes konnte erreicht werden und auch das neue mobile Messekonzept wurde positiv aufgenommen. Dieses besteht aus mobilen Präsentationscontainern, die auch für Schulungen vor Ort eingesetzt werden können. Für diese Schulungscontainer entwickelt Lüdecke derzeit Schulungsmodule mit praktischen Anwendungsrichtlinien und dokumentationen.



Firma Lüdecke erhält Wirtschaftspreis - Arbeitsbedingungen, Gesundheitsvorsorge und Weiterbildung vorbildlich

"Ebenbild unternehmerischen Fortschritts"

Mit der Verleihung des Wirtschaftspreises 2013 würdigten die Mittelstandsunion (MU) der CSU und die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg wirtschaftliche Leistung und soziales Verhalten der Firma Lüdecke Armaturen GmbH. Das mittelständische Familienunternehmen ist Weltmarktführer auf dem Sektor Kupplungssysteme. VR-Vorstandsvorsitzender Dieter Paintner, MU-Vorsitzender Michael Bader und Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer waren voll des Lobes.

"Letzten Endes erwirtschaften die kleinen und mittleren Unternehmen in Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung sowie in den Freien Berufen über 40 Prozent des bayerischen Gesamtumsatzes. Mehr als die Hälfte aller Investitionen geht auf ihr Konto und sie beschäftigen drei Viertel aller Arbeitnehmer sowie fast 85 Prozent aller Auszubildenden", erklärte Bader.

Klassische Mittelständler wie Lüdecke seien über Generationen hinweg in Familienhand, "sie verbinden Bodenständigkeit mit überraschender Innovationskraft und Exportstärke und sind dabei doch meist fest in ihrer Heimatregion verwurzelt". 

Mitarbeiter aus der Region

Leistungen und Produkte beziehe die Firma aus der Region, und die rund 100 Mitarbeiter kämen alle aus der Umgebung des Betriebes, so Bader. Er lobte besonders die Arbeitsbedingungen, Gesundheitsvorsorge, Sport, Weiterbildung und ein intaktes soziales Umfeld im Unternehmen.

Darüber hinaus würden Montage- und Verpackungsarbeiten von Behinderteneinrichtungen in der Umgebung übernommen. "Dadurch trägt das Unternehmen zur unmittelbaren Stärkung der Integration von behinderten Menschen in unserer Heimatregion bei."

Dandorfer verwies auf betriebliche Altersversorgung und darauf, dass in den vergangenen Jahren immer wieder Mitarbeiter über Mitte 50 eingestellt worden seien.

Weltweiter Spitzenplatz

Die Amberger Firmen haben laut Dandorfer einen Exportanteil von 86,19 Prozent. Eine Zahl, die sowohl in der Oberpfalz als auch in der Metropolregion Nürnberg von keiner anderen Stadt erreicht werde. Regensburg liegt demnach bei 59,2 Prozent und Weiden bei 12 Prozent. Auch die Firma Lüdecke hat laut OB an dieser hohen Exportzahl ihren Anteil. So seien 50 Prozent des Umsatzes dem Export zuzuschreiben. Lüdecke nimmt laut Dandorfer bei den Produkten für die Bauindustrie weltweit den Spitzenplatz ein.

Als Gastgeber der mittlerweile 15. Wirtschaftspreisverleihung bezeichnete Paintner die Firma Lüdecke als "Ebenbild unternehmerischen Fortschritts". Die Firma könne stolz auf das Erreichte sein.



Neues Pfiffner-Hochleistungs-Drehzentrum

Zur flexiblen Fertigung hochwertiger Edelstahl-Drehteile in großen Serien steht uns ab sofort ein neuer Voll-CNC-gesteuerter Schalttellerautomat der Firma Pfiffner zur Verfügung.
Damit können wir unsere Kapazität im stark wachsenden Bereich Edelstahl-Schnellverschlusskupplungssysteme deutlich ausweiten und sind zukünftig in der Lage, hier weitere Serien in unser Programm mit aufzunehmen.
Zusätzlich wird ebenfalls zur Edelstahl-Zerspanung ab Juni diesen Jahres eine weitere CNC-V-Maschine der Firma Index unseren Maschinenpark ergänzen.



Neues vollautomatisches Hochregallager

Wie geplant konnte zu Beginn des Jahres unser neues vollautomatisches Hochregallager in Betrieb genommen werden. Damit ist unsere Lagerkapazität um rund 10.000 Stellplätze für Fertigware und 1.200 Stellplätze für Gitterboxen mit Rohware zu annähernd 100 % erweitert worden. Durch diese enorme Investition in unsere Logistik sind wir in der Lage, zukünftig wesentlich mehr Ware ab Lager für unsere Kunden weltweit vorrätig zu halten und damit unsere Lieferbereitschaft weiter deutlich zu verbessern.
Zudem sind damit die Grundlagen für das geplante Wachstum der kommenden Jahre geschaffen.



Das neue Gesamtprogramm 2013/2014 druckfrisch!
 
Die elementare Verbindung - Seit 1930 Made in Germany
 
Auf mittlerweile fast 250 Seiten bieten wir unseren Kunden im Technischen Fachhandel und in der Erstausrüstung in 120 Ländern weltweit benutzerfreundlich aufbereitet ein umfassendes Programm an Armaturen und Kupplungssystemen für verschiedenste Medien, Druckbereiche und Einsatzzwecke. Auch diesmal wurden zahlreiche Neuerungen in unser Programm aufgenommen, unter anderem eine umfassende Erweiterung im Temperierprogramm.
Schnelligkeit, Flexibilität und besten Service garantieren wir durch unsere komplette Eigenfertigung bei uns im Haus und durch umfangreiche Bevorratung aller Katalogartikel in unserem vollautomatischen Hochregallager. Der Katalog kann als Printversion kostenlos und unverbindlich geordert werden oder steht gesamt und in Einzelkapiteln als pdf.-Dateien im Downloadbereich nach Passwortanforderung zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit !



Zertifizierung nach ISO 9001:2008 bis August 2015 bestätigt

Durch ein Audit der TÜV SÜD Management Service GmbH wurde unsere Zertifizierung nach ISO 9001:2008 wiederum ohne Beanstandungen bestätigt. In dem zweitägigen Audit wurde unser Qualitätsmanagementsystem für den Bereich „Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Armaturen und Spiralschläuchen“ geprüft und ohne Einschränkungen als vollständig erfüllt und angewendet bescheinigt.

Das neue Zertifikat ist gültig bis August 2015 und als pdf-Datei downloadbar (bitte auf das Vorschaubild klicken).



Lüdecke produziert zu 100% mit Ökostrom

 Seit Januar 2012 werden Lüdecke-Produkte ausschließlich mit regional erzeugtem Ökostrom der Stadtwerke Amberg produziert. Dies ist Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie im Rahmen unseres neu definierten Lüdecke Ethik-Kodex.

Durch effizientes Energiemanagement und Optimierung bestehender Systeme werden Mehrkosten sogar ausgeglichen. Gleichzeitig ist dies ein klares Bekenntnis zu erneuerbaren Energiekonzepten, die auch bereits jetzt und in Zukunft im Anlagenbau bedeutende Märkte für unsere Kupplungssysteme darstellen.

 

 

 

 

 

 

 



Das neue SoftFlow Schnellkupplungssystem

Zum schnellen und sicheren Lösen und Verbinden von Schlauchleitungen zur Förderung abrassiver Medien wie z.B.Granulate in der Kunststoffindustrie wurde von Lüdecke das neue SoftFlow Förderschlauchkupplungssystem entwickelt. Gegenüber herkömmlich verwendeten Kupplungssystemen weist dieses neue Kupplungssystem entscheidende Vorteile auf.
Die mediumberührenden Bauteile sind aus Edelstahl gefertigt, hierdurch hat man im Vergleich zum bisher zumeist verwendeten Aluminium einen deutlich reduzierten Abrieb und damit Verschleiß der Armatur, die Standzeiten sind um ein Vielfaches höher. Kupplungshülsen sowie Verschlusselemente sind zur Gewichtsoptimierung aus Aluminium (hard coated) gefertigt.
Das Kupplungssystem weist einen vollen, freien Durchgang auf und vermeidet so Querschnittsverengungen für eine gleichmäßige maximale Förderleistung. Spielend leichte Bedienbarkeit ist durch das Schnellkupplungsprinzip mit Kugelverriegelung gewährleistet. Die O-Ring-Abdichtungen sind bei Verschleiß problemlos manuell wechselbar. Schlauchanschlüsse sind exakt auf die Verwendung mit Spiralförderschläuchen ausgelegt, Rohranschlüsse werden einfach aufgesteckt, dichten mittels O-Ringen ab und werden lediglich mit einer Madenschraube fixiert.
Sonderausführungen für Sonderschlauchmaße, als Schottverschraubung für Verteilerbahnhöfe oder mit Farb- und Steckkodierung zur Vermeidung von Fehlkupplungen sind auf Anfrage ebenso problemlos möglich.