MADE IN GERMANY
News    |    Firma    |    Verkaufsteam    |     Geschichte    |    Top Qualität    |     Die Produktion    |     Logistik    |     Ethik    |   Video-Presse    |    Jobs    |    Kontakt
Einbinden von Hülsenverschraubungen

Jetzt NEU: 
LÜDECKE Hauptkatalog 2018/2019

mehr

Das Original: 
Serie ES DN 7,2 von LÜDECKE

mehr

Neues Filtersystem: 
LÜDECKE senkt Betriebskosten und erhöht Nachhaltigkeit

mehr

Wissen.Kontakte.Innovation: 
LÜDECKE als Partner des "Wirtschaftskongress Oberpfalz"

mehr

Eine erfolgreiche Woche: 
LÜDECKE auf der Hannover Messe 2017

mehr


 

Pneumatik

Temperieren

Bauarmaturen

Wasser

Edelstahl

Zubehör


Produkte
____________________

Blätterkatalog
____________________

Technische Informationen

––––––––––––––––––––
                  

                   Werkstoffe
                   –––––––––––––––––
                   RoHS-Richtlinien
                   –––––––––––––––––
                   Hülsenverschraubung
                   –––––––––––––––––
                   Dichtungsmaterial
                   –––––––––––––––––
                   Gewindetabelle
                   –––––––––––––––––
                   Umrechnungstabelle
                   –––––––––––––––––
                   Zertifikate
____________________

Sonderanfertigungen
____________________

Download
____________________

Kontakt
____________________

Impressum

1. Die Armatur fest in einen Schraubstock spannen.

2. Hülse über den gerade abgelängten Schlauch schieben
    (auf richtiges Schlauchmaß achten!).

3. Schlauch mit Hülse bis zum Gewinde auf die Schlauchtülle schieben (evtl. Gleitmittel             verwenden!).

4. Korrekten Schlauchsitz durch Sichtbohrung an der Schraubhülse kontrollieren.

5. Schraubhülse mit Gabelschlüssel am Sechskant auf Armaturengewinde bis zum          Anschlag aufschrauben.

6. Nochmals korrekten Schlauchsitz durch Sichtbohrung überprüfen.

7. Die Hülsenverschraubung ist jederzeit lösbar und wiederverwendbar!